It is the Place that asks the Question

Ortsverstärker

Wann ist ein Ort ein Ort?
Ist es die Stelle unterm Balkon, die Verkehrsinsel? Ist es eher ein Fleck, eine Fläche, ein Winkel oder Platz, Gegend, Sektor oder Horizont?

 

Semesteraufgabe

Lassen Sie „Ihren“ Ort zu Wort kommen. Welche Fragen stellt der Ort, welche Fragen haben Sie an den Ort? Durch was wird Ihre Stelle zum Ort?

Sie suchen im Radius des Projektgebietes eine Ecke, Stelle oder Nische. Was ist hier besonders, welche Aspekte und Qualitäten können Sie wahrnehmen? Was sehen Sie von dort aus? Was macht den Ort aus? Ist es überhaupt schon ein Ort? Wie können Sie die Atmosphäre des Ortes verstärken, verwandeln, reflektieren oder kontrastieren?

Arbeiten Sie in der Gruppe (3-6) mit dem spezifischen Potential Ihres Ortes und  loten Sie dessen Grenzen und spezifische Eigenschaften aus. Erarbeiten Sie daraus in der Gruppe eine freie künstlerische Arbeit. Entwickeln Sie eine künstlerische Form, einen temporären, installativen Eingriff, wie z.B. eine tragbare Raumintervention, Installation, Performance oder ähnliches.

In der ersten Phase wird Ihr Ort als Labor genutzt, um durch Reibung und Auseinandersetzung mit verschiedenen Fragestellungen eine eigene Idee herauszuarbeiten und zu verfeinern. In der zweiten Phase realisieren Sie aus dieser Erforschung eine künstlerische Arbeit, die Ihre Erkenntnisse reflektiert und sichtbar macht.

 

Am Semesterende werden Ihre Ergebnisse in Form eines temporären Ausstellungsrundgangs der Öffentlichkeit präsentiert.