In diesem Beitrag werden verschiedene Methoden der Operationalisierung und Visualisierung von durch Veränderungen in der Infrastruktur oder im Betrieb von Transportsystemen ausgelösten Effekten auf das Raum-Zeit-Gefüge verglichen. Die Stärken und Schwächen der Methoden werden anhand des Beispiels der Entwicklung des deutschen Eisenbahnnetzwerks zwischen 1990 und 2020…

Die Fachzeitschrift G+L Garten und Landschaft widmet sich in Ihrem Online-Angebot ausführlich unserem Projekt "Mühldorf 2053"

Last week we shared with the documentary filmmakers our perspectives on the “Bilbao effect”, evidence of social, economic and media effects of star architecture as well as the interplays between social media and architecture. It is important to disseminate insights into scientific research beyond academic journals. Not only can we reach a wider public, but it forces…

Measuring the City: The Power of Urban Metrics. Does the online circulation of photographs influence the image of a city? The iconicity of an exceptional architectural project might have distinct transformative effects. See our analysis of Flickr and the Elbphilharmonie in Hamburg.

As part of a Special Issue in the Architectural Theory Review on the Architecture of Global Governance, this article focuses on Google, a Big Tech company that wields unprecedented influence, including in the realm of governance. Using qualitative content analysis of media of Google’s proposed project for a headquarters in Mountain View, California, the article shows…

Welche Standorte wählen wissensintensive Unternehmen in München und wie verändern sich diese Entscheidungen über einen Zeitraum von zehn Jahren? Diesen Fragen geht der neue Beitrag in der aktuellen Ausgabe des Journals disP – The Planning Review mit dem Titel „Linking knowledge-intensive firm locations with the urban structure of the city of Munich“ nach. Das Paper…

Der Beitrag in einem Special Issue zu Regional Design des Journals Planning Practice & Research geht der Frage nach, warum trotz der zunehmenden akademischen Anerkennung von Regional Design die Reaktion in der Praxis der Raumplanung und Governance auf regionaler Ebene häufig unklar bleibt. Um zu untersuchen, wie die Regionalplanung in der Praxis eingeschätzt wird,…

Wussten Sie, dass es in München weiterhin über 10.000 Grundstücke mit bislang ungenutztem Potenzial zur baulichen Innenentwicklung im Bestand gibt, mit dem Äquivalent der Wohnfläche ganzer Stadtteile? Dies ist nur eines von vielen interessanten Ergebnissen eines Masterprojekts am Lehrstuhl Raumentwicklung der TUM im Sommersemester 2023. Das Projekt hat sich mit der…

CALL for IDEAS

will PROXIMITY sill MATTER? between space, function + process

Interdisziplinäres Projekt "Mühldorf 2053" – Dokumentation der Arbeiten jetzt verfügbar