After a decade of lively activity, café operations, conference space, roof terrace and mobile workstations will not be accessible as of October 15, 2021 until further notice. We are very sorry!

Vorhoelzer Forum

 

Das Vorhoelzer Forum ist ein sozialer Mittelpunkt und Beletage Department Architektur an der Technischen Universität München. Die Dachetage in der Arcisstraße 21 versteht sich als kommunikative Schnittstelle zwischen Mitgliedern der TUM School of Engineering and Design und Transferstelle zur Stadt München. 

Die Sonnenterrasse, ein Foyer, ein Veranstaltungsraum für 100 Personen und das School Office der TUM School of Engineering and Design, bilden eine räumliche und programmatische Einheit.

Der namensgebende Architekt Robert Vorhoelzer (1884-1954) ist ein Vertreter der klassischen Moderne und Mitbegründer der Bayerischen Postbauschule. Nach seinem Studium an der Technischen Universität München (1904-08) wurde er dort 1930 als Professor berufen und später als deren Rektor. Im Jahr der Machtergreifung durch die Nazis wurde dem angeblichen "Baubolschewisten" die Lehrbefugnis entzogen. 1939 emigrierte Vorhoelzer dann in die Türkei. Nach seiner Rückkehr 1945 übernahm er den Wiederaufbau des Hauptgebäudes (1949-54) der Technischen Universität, in welchem sich nun das Vorhoelzer Forum befindet.

Das Vorhoelzer Forum wurde 2010 zur Nutzung übergeben. Die Realisierung erfolgte durch Sitzberger, Hoyos Architekten nach einem Entwurf von Prof. Dietrich Fink und Florian Fischer. Die Finanzierung wurde durch das Engagement des Bayerischen Bauindustrieverbandes gesichert.