Cluster Sustainable Real Estate (CSRE)

Netzwerk zwischen TUM und Immobilienwirtschaft

Durch das Zusammenbringen ausgewählter Führungskräfte aus der Immobilienbranche mit exzellenten Forscher*innen und Studierenden der TUM wird ein herausragendes Netzwerk für Akteure der Immobilienwirtschaft gebildet, das einen positiven Einfluss auf Umwelt, Wirtschaft und Gesellschaft generiert. Das CSRE- Alumni-Netzwerk zielt darauf ab, Mehrwerte für die einzelnen Gruppen des Clusters – Studierende, Forscher, Fakultäten sowie Akteure aus verschiedenen Planungsdisziplinen wie der Architektur, des Ingenieurwesens, der Wirtschaft und der Raumplanung etc. – zu schaffen und dabei eine positive Zusammenarbeit zu befördern. Der fachliche Diskurs erfolgt über TUM-interne und öffentliche Veranstaltungen, wie Vorträge, Symposien, Konferenzen, Summer Schools und Alumni-Treffen.

Veranstaltungen

Metaverse Design Lab: ‘Building the Metaverse’, 13.10. – 15.10.2022, With Experts and Jury from Public Administration, Software and Bjarke Ingels Group (BIG)

Background:
The growing interest on web3 developments and metaverse concepts is driven by technology/ social media/ game engineering companies. Though 3-dimensional immersive environments have been part of architectural practice in the past decades, architects remain rather absent in the discussions on building a metaverse. The metaverse design lab seeks to raise awareness in higher education in architecture and foster the engagement and active involvement of architects in a field, which could fundamentally redefine the future profession and practice. It is a testing ground for interdisciplinary work to uncover potentials as well as gaps in current higher education for architecture.
 
Metaverse Design Lab:
In designing the real world, architects, civil engineers and urban planners are taking significant responsibility for buildings, urban quarters, cities and open spaces. With the advent of the metaverse a new area is opening up for designing and building immersive experiences. 
 
What role will architects, civil engineers and urban planners play in developing jointly with game engineers, programmers, web3 experts, VR/AR specialists and others these new virtual worlds. What responsibility shall they take, what definition of a metaverse will they foster, and what opportunities will they seize?
 
Discuss in an interdisciplinary three-days design workshop these questions. Define a concept of a metaverse for creative and sustainable human interaction in a frame of 10x10x10. Prototype the metaverse using your tools of architecture, engineering and design. Present your 3-dimensional model at an international conference in Munich with world-leading experts from web3, gaming, 3D animation, visual effects, sociology, management and architecture with the Bjarke Ingels Group (BIG).

Apply until 30.09.2022: be-venturelab@tum.de
As Master’s degree student of architecture, engineering, management, informatics, sociology.
With a short motivation letter, why to participate (max. 200 words), a short CV (max. DIN A4 long), a short portfolio of 3 projects of your work at university (if applicable, max. 3MB).
3 ECTS (Elective: AR30382 – Fast Track Design Methods, Chair of Architectural Informatics, TUM School of Engineering and Design ). By submitting your application, you confirm that you have acknowledged the data protection information.
 
Time & Place:
October 13 – 15, 2022 / Workshop
@TUM Venture Lab Built Environment, Room 2345@0503
8:00 – 17:00


November 8, 2022 / Pitch
@Kick-off: MUC.XYZ WEB3 INNOVATION FORUM
17:00 – 18:30
 
TUM Venture Lab Built Environment | TUM Cluster Sustainable Real Estate | MUC.XYZ

Impulsformat „Lebenswerte Stadt der Zukunft – klimagerechtes Planen und Bauen“, 05.10.2022, 16 Uhr, Munich Urban Colab

Der bayerische Bauminister Christian Bernreiter und der bayerische Umweltminister Thorsten Glauber laden am Mittwoch, 5. Oktober 2022 um 16.00 Uhr ins Munich Urban Colab ein. Impulsbeiträge aus Politik, Forschung und Praxis setzen in kompakten 90 Minuten ein Schlaglicht auf die aktuell vielleicht größte Herausforderung für unsere Städte, wo wir dabei stehen und wie wir weiter vorankommen. Anknüpfungspunkt sind aktuelle Erfahrungen zum klimaangepassten Wohnungsbau im Experimentellen Wohnungsbau. Unser Board-Member Prof. Werner Lang wird ebenfalls einen kurzen Vortrag halten. 

Bei einem Get-together im Anschluss haben die Gäste die Möglichkeit den Austausch zu vertiefen. Das Format richtet sich an Personen aus den Bereichen Planung, Verwaltung, Wohnungswirtschaft, Politik und Zivilgesellschaft; die Teilnahme ist frei, eine Anmeldung online erforderlich.

Nähere Informationen zu Programm und Anmeldung finden sich unter: https://s.bayern.de/lebenswerte-stadt

16. Kolloquium Investor - Hochschule - Bauindustrie, 21.09.2022, Oskar von Miller Forum


Die politische und wirtschaftliche Realität lehrt heute wie kaum je zuvor, mit welchem Gewicht unsere moderne Ge- sellschaft auf der Wertschöpfung der Bau- und Immobilien- wirtschaft gründet. Energie- wie auch Nachhaltigkeitsprojekte, wie sie aktuell zeitnah gefordert und vorangetrieben werden, sind immer und untrennbar mit baulicher Aktivität verbunden. Diese unterliegen aber den in der Bauwirtschaft üblichen Planungs-, Genehmigungs- und Realisierungsprozessen. Die immer weiter zunehmende Regulierung dieser Prozesse auf europäischer wie auch auf nationaler Ebene verhindert allerdings mehr und mehr eine zügige und flexible Entwicklung der Bau- und Entwicklungsvorhaben, die der Notwendigkeit dieser Zeit gerecht werden könnte.

Im Rahmen des 16. Kolloquiums “Investor-Hochschule Bauindustrie”, veranstaltet vom Lehrstuhl für Bauprozessmanagement und der Professur Immobilienentwicklung der Technischen Universität München zusammen mit dem Bayerischen Bauindustrieverband e.V. im Oskar von Miller Forum, werden die Methoden und Instrumente für schnelles Planen und Bauen auf einer sehr grundsätzlichen Ebene zu diskutieren sein.

Zielgruppe des Kolloquiums sind Investoren, Öffentliche Bauverwaltung, Auftraggeber, Ingenieurbüros, Architekten, Consultants, Banken und Finanzdienstleister, Unternehmer der Bau- und Immobilienwirtschaft sowie die Wissenschaft.

Die Anmeldung erfolgt über die Website www.bauindustrie-bayern.de/k2022.

Zum Programm

 

Symposium "BAUEN DER ZUKUNFT", 16.09.2022, TUM Audimax

TU München, UnternehmerTUM und Knauf laden ein zum Symposium "BAUEN DER ZUKUNFT". Eine der zentralen Herausforderungen unserer Gesellschaft ist es, bezahlbaren und nachhaltigen Wohnraum zur Verfügung zu stellen. Steigende Bau- und Energiekosten erhöhen den Bedarf an innovativen Lösungen und ganzheitlichen Ansätzen. Sowohl im Neubau als auch in der Modernisierung und Umnutzung sind Wege in eine klimaneutrale Zukunft zu finden. Hierzu sind neben Materialinnovationen vermehrt Vernetzung und ganzheitliche unternehmensübergreifende Ansätze der Systemintegration notwendig.

In diesem Symposium sollen die großen Herausforderungen wie auch die großen Chancen bei der Bewältigung dieser Aufgabe aufgezeigt werden. Beiträge aus Politik (BMWK), Bau- und Baustoffindustrie (B&O, Max Bögl, Viessmann, Uponor, Knauf), Hochschule und der Start-Up Szene zeigen wo Schwerpunkte gesetzt werden sollten. Das Symposium wendet sich an Entscheider und Experten aus Politik, Industrie und Wissenschaft sowie Städteplaner, Investoren, Projektentwickler, Architekten und Studierende mit dem Ziel, Lösungen für das Bauen der Zukunft unter den aktuellen Herausforderungen aufzuzeigen.

Die Teilnahme am Symposium ist kostenfrei. Die verfügbaren Tickets werden nach dem First-Come-First-Served-Prinzip vergeben:
https://www.eventbrite.de/e/symposium-bauen-der-zukunft-tickets-390280789347

 

CSRE + RICS + Frauen in der Immobilienwirtschaft e.V.

Wir haben uns sehr gefreut, dass wir uns am 19. Juli 2022 den Frauen in der Immobilienwirtschaft e.V. und RICS Deutschland Ltd./ München vorstellen durften. Auf Münchens vielleicht schönster Dachterrasse gab es bei Sonnenuntergang einen regen Austausch, bei dem viele Ideen und Allianzen für mehr Nachhaltigkeit im Immobilienwesen geschmiedet wurden. Toll, dass unser neues Zertifikatsprogramm „Sustainable Real Estate – Value Creation as a dialoge process“ so großen Anklang gefunden hat.

Wir danken Frau Susanne Eickermann-Riepe für ihren eindringlichen Vortrag zum Thema "Die strategische Bedeutung von ESG – für Real Estate und RICS" sowie Monika Preithner vom Verein der Frauen in der Immobilienwirtschaft und Dominik Brunner von RICS München für den schönen Abend sowie allen Gästen, die zu diesem gelungenen Get-together beigetragen haben.

© CSRE, 2022

CSRE@MIPIM Cannes – Livestream 16. März 2022 ab 14 Uhr

Unser Board-Member Prof. Werner Lang wird an der Podiumsdiskussion "Klimaneutralität – aber wie?" des Gemeinschaftsauftritts des Immobilien- und Wirtschaftsstandortes Münchens „MUNICH REAL LIFE. REAL VALUE.“ an der MIPIM in Cannes am 16. März 2022 ab 15:25 Uhr teilnehmen. Mehr Informationen unter: www.munich-mipim.de bzw. zum Livestream: www.munich-mipim.de/livestream/

© MUNICH REAL LIFE. REAL VALUE, 2022

LBI Förderverein - 1. Forum 2022

Einen Blick hinter die Kulissen von BIM wirft der LBI Förderverein im Rahmen des ersten LBI-Forums in diesem Jahr zusammen mit Lehrenden und Studierenden aus der Wissenschaft und Experten aus der Wirtschaft. Am 10.05.2022 im Oskar-von-Miller-Forum. Mehr Informationen unter: www.lbiev.de

© LBI Förderverein, Marina Hoffeller 2021

Expo Real 2021

Auf der diesjährigen Expo Real 2021 hat sich das Cluster Sustainable Real Estate (CSRE) zusammen mit einigen unserer Partner-Unternehmen vor Ort präsentiert. Am Stand der BayernLB, der OPES Immobilien GmbH und der Hammer AG sowie beim Bayerischen Bauindustrieverband haben wir anregende Gespräche geführt, Kontakte geknüpft und gemeinsame Forschungsideen diskutiert. 

© Wellner, Müller 2021

CSRE-Apéro

Mit dem Vortrag "Wie wir morgen bauen werden" von unserem Board-Member Prof. Werner Lang haben wir Ende September den Auftakt für unseren zweimal jährlich stattfindenden CSRE-Apéro gebildet. Ausgewählte Gäste aus der Bau- und Immobilienbranche sowie der Politik und Wirtschaft diskutierten im Anschluss an Prof. Langs Vortrag bei einem Glas Wein die aktuellen Herausforderungen und perspektivischen Möglichkeiten für Nachhaltiges Planen und Bauen.

© CSRE 2021