LaNaSys

 

Seminar „Forschungsfragen im Holzbau I“, Wintersemester 22/23, BA/ MA, 3 ETCS

Der moderne Holzbau wurde in den letzten rund 25 Jahren dank des Erfolgsproduktes Brettsperrholz (BSP/ CLT) um ein in Planung und Ausführung einfach zu handhabendes Bauelement erweitert. Bei dem sich an der TUM in der Entwicklung befindenden Laub- und Nadelholzsystem (LaNaSys) handelt es sich um aufgelöste BSP-Elemente u.a. aus bisher wenig genutzten Laubholzqualitäten. Das Ergebnis zielt auf optimierte Produkteigenschaften und eine Alternative zur langfristig knapper werdenden Ressource Nadelholz.

Im Wahlfach werden wir mittels Recherche und Analyse von realisierten Gebäuden, den Status Quo des Entwerfens und Konstruierens mit Brettsperrholz erarbeiten. Wir diskutieren Details, beleuchten diese aus unterschiedlichen Blickwinkeln und werden schlussendlich den Versuch wagen, das neue Deckensystem auf diese Gebäude anzuwenden.

Die eingehende Auseinandersetzung mit unterschiedlichen Gebäudetypologien, Tragwerksystemen, Bauteilfügungen, ökologischen und bauphysikalischen Eigenschaften bildet die Grundlage für die effiziente und zielgerichtete Anwendung der neuen LaNaSys-Decke im Sinne einer zukunftsfähigen Architektur.

Seminarvorstellung:

20.10.2022, 8.00 Uhr, Raum 3152

Kontakt:
hubert.anneser@tum.de