Sommersemester 2023
Masterprojekt

REALMONTAGEN - Bauteile im Freien

Der Umgang mit Bestandsbauten ist nicht nur eine Frage des Erhalts materieller Substanz, sondern auch eine Frage nach dem Bewahren kultureller Werte und dem Weiterdenken gestalterischer Aspekte. Die Beschäftigung mit dem besonderen Ort des Alten Südfriedhofs und der Qualität der Bauten Hans Döllgasts führt zu Fragen, wie diese gestalterisch weitergedacht und ergänzt werden könnten. Dabei richtet sich der Blick auf das architektonische ›Bauteil‹.

Im Zentrum steht damit die Installation architektonischer Elemente zur Wahrnehmung und Reflektion architektonischer Räume. Bildhafte Aufzeichnungen des Vorgefundenen werden zu Ausgangspunkten für die Herstellung räumlicher Interventionen. Innerhalb der Dualität von Architektur und ihrem Abbild wird dem Potential der räumlichen Montage nachgegangen – eine Technik der Verschiebung und Verlagerung von Bestehendem.

Erklärtes Ziel der Projektarbeit ist es, bestehende architektonische Elemente zu erfassen und auf der Grundlage einer Ortserkundung eigene Elemente zu entwerfen, zu planen und als temporäre Installationen baulich zu realisieren.

 

Termine:
Projektbeginn und Einführung
Mi 19.04.2023, 11.30 Uhr, Lehrstuhl (Raum 2344)

Präsentation
Fr 14.07.2023, 11.00 Uhr, Alter Südfriedhof, München

Assistenz: Max Treiber